Oldtimerfreunde Probstei

Jahreshauptversammlung (Termin unbekannt)
Fr, 29.01.21 - 20:00 bis 22:00
Clubabend Februar
Fr, 26.02.21 - 20:00 bis 22:00
Clubabend März
Fr, 26.03.21 - 20:00 bis 22:00

Wir sind auf Instagram Besuche uns auf Facebook Unser Kanal auf Youtube

Schneekugel der Oldtimerfreunde Probstei

Obwohl das Jahr jetzt fast vorüber ist, steht unser Terminplan immer noch auf April. Unser Treffen 2020, das 17. Ostsee-Traktorentreffen mit dem Schwerpunkt auf Viehhaltung konnte nicht wie geplant statt finden - und auch die Gattersäge muss noch länger auf ihren ersten großen einsatz warten.
Und auch das Grünkohlessen kann nicht statt finden. Und am Grünkohlessen freuen sich normalerweise die Mitglieder dann über die bewegten Bilder der gelungene Veranstaltung, über die Berichte von den beiden Ausfahrten, der Bildungsfahrt in Dänemark, Korntageeröffnung... Ein Ausweichtermin ist für zwar für Februar geplant, aber ob dieser statt findet ist derzeit fraglich.
Dennoch muss natürlich keiner auf seinen Grünkohl verzichten: Der Irrgarten bietet von Freitag bis Sonntag einen außer-Haus-Verkauf zur Selbstabholung an. (Zur Ausser-Haus Karte des Irrgartens) Dazu hat Heinz sein Video von der einzigen Veranstaltung in diesem Jahr Klein-Krokau 2020 kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Wie es mit der Jahreshauptversammlung im Januar aussieht ist bislang auch noch nicht sicher.

Auch wenn wir uns nicht persönlich sehen, wünschen wir den Mitgliedern und Unterstützern der Oldtimerfreunde Probstei e.V. frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

- Geschrieben von A. Leber -


 Ist der Traktor schon winterfest? 5 Punkte die schnell zur teuren Überraschung führen. Einfach auf "Weiterlesen:" drücken...

  • Frostschutzmittel im Kühlerwasser
    • Ein teurer Klassiker. Auch wenn der Traktor in der "warmen" Scheune steht, kann der Frost viel zerstören. Geprüft wird der Frostschutzmittelanteil mit einem einfachen Messgerät z.B. aus dem Baumarkt. Es macht auch Sinn den Wasserstand vor dem Abstellen wieder anzupassen. Wenn im Frühjahr etwas fehlt ist eine Undichtigkeit entstanden die schnell schlimmer werden kann.
  • Winterdiesel
    • Herkömlicher Diesel beginnt bei -5° an auszuflocken und den Filter zu verstopfen. Ab Ende Oktober müssen daher die Tankstellen (nach DIN-Norm) Winterdiesel (bis -25°) verkaufen. Wenn der Tankinhalt noch älter ist, gibt es spezielle Flussmittel-Additive. Früher hat man auch schon mal 5% Benzin zugemischt - heute ist diese Methode aber umstritten und schädlich für moderne Motoren.
  • Reifendruck erhöhen oder aufbocken
    • Viele werden es kennen - Im Frühjahr will man das erste mal fahren aber durch die lange Standzeit haben sich die Reifen "unrund" gestanden. Eine Möglichkeit ist es, die Maschinen aufzubocken. Viel leichter ist es aber, den Reifendruck vor dem Abstellen im Herbst noch mal zu kontrollieren und sogar etwas zu viel Luft rein zu machen.
  • Öl gegen Flugrost und Lackrisse
    • Vor dem Abstellen sollten Kontaktflächen zum Schutz vor Flugrost mit Öl behandelt werden. Außerdem kann man den Lack etwa auf der Haube mit einer dünnen Schicht überziehen. An kleinen Rissen in der Oberfläche kann Feuchtigkeit eindringen und im schlimmsten Fall den Lack über die Jahre tiefer angreifen. (Aber bitte kein Motorenöl sondern umweltfreundliche Alternativen verwenden) Vorher sollte auch Dreck entfernt werden, an dem sich Feuchtigkeit sammelt und Rost bildet.
  • An Batterie denken
    • Die Batterie kann nach längerer Zeit in der Kälte Schaden nehmen. Am sichersten ist es, die Batterie vor dem Winter zu entfernen. Stattdessen kann man sie aber auch regelmäßig wieder voll laden. Einige Batterie-Geräte unterstützen auch eine sogenannte "Erhaltungsladung". Außerdem empfielt es sich, immer eine Notreserve Startpilot (oder was man sonst verwendet) im Schrank stehen zu haben.

Na, an alles gedacht? Einige Punkte sind sicherlich nicht immer nötig.  Fehlt noch was? Ich freue mich immer über Anregungen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

- Geschrieben von A. Leber -

Ja, auch die Seite der Oldtimerfreunde benötigt Cookies. Mehr zum Datenschutz.